©20018 | Home | Datenschutz | Impressum | Kontakt

Hotelplanung | Gastronomiedesign | Architektur | interior design

Hotel Villa Stokkum Hanau Steinheim

Hanau Steinheim, 1990-93
Fam. Christ, Quadrat

Sanierung und Umbau einer, unter Denkmalschutz stehenden, Zigarrenfabrik in der Nähe von Frankfurt / Main, mit anschließendem Neubau zum 4 Sterne Voll-Hotel mit 137 Zimmer, Restaurant, Weinstube, Seminarbereiche und Banketträume, Tiefgarage
Bauvolumen ca. 30.000 cbm, Baubeginn 1990, Fertigstellung und Eröffnung 1993
Projektleitung für Architektur ,Innenarchitektur und Hotel interior-design, Leistungsphasen 1 – 9


Hotelplanung, Hotelarchitektur Innenarchitektur

Das Hotel am Rande der Steinheimer Altstadt, im Umkreis von Frankfurt am Main, ist eine Symbiose aus einem Repräsentationsbau aus dem 18. Jahrhundert, einer Zigarrenfabrik aus der Gründerzeit und den beiden Neubauten.
Die Barockvilla des Barons von Stockum-Sternfels von 1730 und die beiden Gebäude der Hosseschen Zigarrenfabrik von 1870 wurden um zwei Neubauten erweitert, mit Glaskonstruktionen miteinander verbunden und bilden zusammen einen Innenhof, unter dem das Hotelrestaurant liegt.


Hotel interior design

Im Innenbereich hat jedes Haus eine andere Dekorationsvariante, die wiederum von Etage zu Etage farblich variiert. Die Einrichtung der Hotelzimmer, in Kirschholz und Strichlack gehalten, sowie die Wandgestaltungen verweisen jeweils auf die Bauzeit, in der die einzelnen Gebäude entstanden sind.

Alle Hotelzimmer sind mit großen, überlangen Betten ausgestattet, verfügen über begehbare Schränke, Minibar, Kabel-TV und Marmorbäder und sind aus Gründen des Lärmschutzes vollklimatisiert. Die Schallschutzfenster der Barockvilla wurden zusammen mit der Denkmalbehörde speziell für dieses Gebäude als Kastenkonstruktion mit außenliegenden, kleinteiligen Sprossenfenstern entwickelt.

Ein besonderes Innenraum-Ambiente bietet das, unter der Barockvilla liegende, alte Tonnengewölbe von 1665, die Weinstube, sowie der Barocksaal, der mit altem englischen Parkett ausgestattet und mit aufwendigen Stuckarbeiten an Wänden und Decke dem ursprünglichen Zustand angeglichen wurde.
Das Atrium-Restaurant ist der Mittelpunkt des Hotels. Durch eine zentrale Lichtkuppel mit Tageslicht ausgestattet, bildet es mit seinem begrünten Dach den Innenhof der Gebäudegruppe. Es erstreckt sich über mehrere Ebenen, ist nach allen Seiten offen und verbindet Hotelbar, Bistro mit der Lobby und den Seminarbereichen.

Architektur Hotel Villa Stokkum Hanau

outsidein